Belletristik

Von der Episode über die Kurzgeschichte zum Roman
Wissen Sie, woher der Ausdruck Belletristik stammt? Er kommt von dem französischen belles-lettres und bedeutet so viel wie Schöne Literatur, also Literatur aller Art und ganz im speziellen die leichtere, die Unterhaltungsliteratur. In der belletristischen Literatur geht es also darum, Ihre Leser zu unterhalten. Sie lernen hier das grundlegende Handwerk, um Kurzgeschichten, Romane, Krimis oder Erzählungen zu schreiben.
Fernstudium Belletristik



Hintergrund

In der Belletristik ist Ihre Fantasie gefragt. Hier dürfen Sie Ihre Leser entführen: in eine andere Welt, die Sie selbst aus Ihrer Feder erschaffen; in eine andere Zeit, die Sie auf dem Papier herbeizaubern können. Sie dürfen ungeniert in die Gedanken Ihrer Helden schlüpfen, ihnen gute und weniger gute Eigenschaften andichten. Anders als ein Journalist, der sich streng an Fakten und Tatsachen halten muss, dürfen, nein müssen belletristische Autoren Fakten verändern, Erlebnisse und Personen frei erfinden. Willkommen in der faszinierenden Welt der Fiktion!





ZFU-Zulassung: 706279
Lehrgangsdauer: 24 Monate
Abschluss: Lehrgangszertifikat

Fernstudium Informationsmaterial

Werbung