Fachkraft für häusliche Pflege

In Pflegeberufen arbeiten mehr Menschen als in der Autoindustrie, der Elektronikbranche oder im Maschinenbau. Beschäftigte der Pflegebranche sind heute schon sehr gefragt: In den letzten Jahren wurden hier sechsmal so viele Menschen eingestellt wie in der übrigen Wirtschaft. In Zukunft wird diese Nachfrage noch zunehmen, denn wir alle werden immer älter und die Zahl pflegebedürftiger Menschen wird sich weiter erhöhen. Fernstudium Fachkraft für häusliche Pflege

Lehrgangsinhalt

Lebensabschnitt Alter, Pschologische Aspekte des Alterns, Gesundheit im Alter, Betreuung und Pflege, Häusliche Altenbetreuung, Ernährung, Wirtschaftsführung für den Haushalt älterer Menschen, Gesprächsführung für Altenbetreuer, Betreuung und Pflege in verschiedenen Alterswohnmodellen, Ernährung des kranken älteren Menschen, Erkrankungen im Alter, Rechtliche Fragen im Umfeld des älteren Menschen, Anatomische Zusammenhänge und spezielle Krankheitslehre, Anleitung für die Praxis, Prüfungsvorbereitung.

Lehrgangsziel

Mit diesem Lehrgang erwerben Sie Ausbildungsnachweise, die Sie fit und begehrt für diesen regen Arbeitsmarkt machen. Außerdem ist dies die ideale Basis für weitere Qualifikationen im Bereich der Pflege und Medizin.

Studienvoraussetzungen

Sie sollten mindestens 18 Jahre alt sein und über einen Hauptschulabschluss verfügen. Die Belegung eines Erste-Hilfe-Kurses bzw. eine Auffrischung der Kenntnisse wird dringend empfohlen, ist aber keine Bedingung.

Seminare

Dieser Lehrgang enthält zwei verbindliche Präsenzseminare von jeweils 5 Tagen Dauer (pro Tag 8 Einheiten à 45 Minuten).

ZFU-Zulassung: 7220110
Lehrgangsdauer: 18 Monate
Abschluss: Lehrgangszertifikat

Fernstudium Informationsmaterial

Werbung