Internationale Rechnungslegung

Globalisierung ist ein wesentlicher Faktor des Unternehmenserfolgs geworden. Kein Großunternehmen ist noch ausschließlich in Deutschland tätig und auch für viele Mittelständler ist Internationalität längst Teil des Geschäftsalltags. Für das Rechnungswesen bringt das mit sich, dass Abschlüsse häufig in einer internationalen Norm zu erstellen sind. Fernstudium Internationale Rechnungslegung

Lehrgangsinhalt

Grundlagen Gründe für internationale Rechnungslegung, Jahresabschluss nach IFRS, Abschlussbestandteile nach IFRS

Lehrgangsziel

Der Lehrgang startet mit einer Einführung in die Thematik, vermittelt einen Überblick über HGB und US-GAAP und vertieft dann die Normen des international anerkannten Rechnungslegungs-Standards IFRS. So werden Sie systematisch in die Materie eingearbeitet und erlangen ein umfassendes Wissen zu den Details der internationalen Rechnungslegung, das es Ihnen ermöglicht, für Unternehmen jeder Ausrichtung nach IFRS zu bilanzieren.

Voraussetzungen

Kaufmännisch-verwaltender Berufsabschluss oder entsprechende Berufserfahrung, gute Kenntnisse im deutschen Bilanz- und Steuerrecht sowie grundlegende fachliche Englischkenntnisse. Englischsprachige Fachtexte sollten Sie mit Hilfe von Fachwörterbüchern oder Glossaren verstehen.



ZFU-Zulassung: 7224310
Lehrgangsdauer: 12 Monate
Abschluss: Lehrgangszertifikat

Fernstudium Informationsmaterial

Werbung